Header allgemein

Röntgen in 3D

Die Diagnostik in der Zahnmedizin wurde in den vergangenen Jahren durch die Einführung der digitalen Volumentomografie (DVT) erweitert. Diese bietet eine dreidimensionale Darstellung der Mund-, Kiefer- und Gesichtsregion. Zudem liefert sie Informationen, die bei "normalen" Röntgen- bzw. Projektionsaufnahmen nicht erzielt werden können, aber für bestimmte zahnmedizinische Behandlungen von großer Bedeutung sind.

Ein solches Gerät gelangt auch in unserer Praxis zum Einsatz. So ist es uns möglich, Sie in jeder Hinsicht optimal zu beraten und zu behandeln.

Digitaler VolumentomographBei diesem Verfahren wird kein Film belichtet. Das Röntgenbild wird in hoher Qualität auf einen Bildschirm übertragen.


Die Vorteile:

  • Die Strahlenbelastung ist geringer als bei herkömmlichen Röntgenverfahren.
  • Das brillante, digitale Bild steht schneller zur Verfügung.
  • Es kann sofort bei den Patientendaten abgespeichert werden.
  • Es kann unmittelbar mit früheren Aufnahmen verglichen werden.
  • Ausschnitte des Bildes können vergrößert werden.
  • Wartezeiten für die Bildentwicklung entfallen.
  • Die Umwelt wird geschont, weil keine Chemie mehr zum Einsatz kommt.